Die Valentinsfähre in Glainach

Nach dem Namen des Schutzpatrons der Kirche in Glainach benannt, bringt die "Valentinsfähre" Menschen von einem Ufer zum anderen. Manchmal, wenn es eine Gruppe von Leuten wünscht, reisst sich die Fähre von ihrem Seil los und gleitet lautlos durch das Rosental. Der Fährmann erzählt die alten Geschichten und Legenden. Dabei zieht langsam eine Bilderbuchlandschaft vorbei, die das hektische Treiben hinter den Sattnitzer Bergen vergessen lässt. Man denkt an die Völker und Kulturen jenseits der Karawanken. Schon bald wird sich die Drau unter dem neuen Namen Drava mit der Donau vereinen, um mit ihr gemeinsam als mächtiger Strom das Schwarze Meer zu erreichen. Es ist, als würde man die neue Freiheit der Überfuhr spüren. Still und doch bestimmt, überwindet sie Grenzen und Hindernisse.

Der Fährbetrieb ist ganzjährig von 08.00 - 18.00 Uhr; die Ausflugsfahrten von 1. Mai bis 30. September

Kontakt

Valentinsfähre in Glainach

Alle details auf facebook.com

Stadtgemeinde Ferlach
Kirchgasse 5
9170 Ferlach
Tel.: +43 4227 2600
ferlach@ktn.gde.at 


aktivieren deaktivieren
Diese Website nutzt Cookies, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung